Testo-Booster – Mehr Testosteron für mehr Muskeln

Östrogen-Hemmer – Reduktion weiblicher Hormone

Männer wie Frauen verfügen über beide Geschlechtshormone: Östrogen und Testosteron. Nur ihre Verteilung ist bei den Geschlechtern höchst unterschiedlich. Ötrogenhemmer setzen bei einem Aromatase genannten Enzym im Körper an. Dieses Enzym fördert einen Vorgang im menschlichen Körper, bei dem Testosteron in Östrogen umgewandelt wird. Um diesen Vorgang zu blockieren, blocken Östrogenhemmer die Aromatase. Dadurch verschiebt sich das hormonelle Verhältnis zugunsten des Testosterons.
Für die Athleten soll das gleich mehrere Vorteile haben. Zum einen wird weniger Wasser eingelagert. Zum anderen setzen die Sportler weniger Fett an. So unterstützt ein Ötrogenhemmer die Ausdefinition der Muskulatur. Das ist vor allem für Bodybuilder und Fitnesssportler interessant, die auf eine perfekte Optik hin trainieren.

Erhöhung Testosteronproduktion – Mehr männliche Hormone

testoboosterAndere Supplemente setzen auf Inhaltsstoffe wie Tribulus terrestris, Avena sativa und Maca in Verbindung mit Mineralien wie Zink und Chrom. Ergänzt werden die Mischungen oft mit B-Vitaminen sowie Vitamin C und E.
Ziel dieser Supplemente ist es nicht, den Anteil der Östrogene zu minimieren, sondern die Testosteronproduktion im Körper anzukurbeln. Sie sollen sich also direkt auf den Testosteronspiegel im Körper auswirken und ihn erhöhen.
Mehr männliche Hormone bedeuten mehr Pump und mehr Leistung im Training und damit mehr Muskelaufbau. Aber auch die Fettverbrennung und die Regenerationszeiten werden positiv beeinflusst. Viele Konsumenten von Testosteronboostern berichten außerdem von mehr Libido und auch von einer harten und heftigeren Erektion. Daher werden diese Supplemente auch gern als natürliche Potenzmittel gehandelt.

ZMA als Supplement in der Sporternährung

ZMA ist die Abkürzung für Zink Monomethionin Aspartat und Magnesium Aspartat. Es handelt sich also um ein Kombipräparat, das die Vorzüge von Zink und Magnesium vereint. In der Regel enthalten die Supplemente neben den beiden Mineralstoffen auch Vitamin B6.

Ähnlich wie die Zink-Monopräparate wirken sich auch ZMA positiv auf die Regeneration aus. Sie eigenen sich also nicht nur für Kraftsportler oder Bodybuilder. Auch Kampfsportler, Fußballer oder Anhänger anderer intensiver Sportarten können bei Bedarf von dem Kombisupplement profitieren.

testobooster-amazon

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.